Sich zu Hause sicher fühlen fängt bei der Haustür an.

Einbrecher haben keine Hemmungen und schrecken auch häufig vor Gewalt nicht zurück. Dabei ist ihr wichtigstes Kriterium: Es muss schnell gehen. Machen Sie es Ihnen so schwer wie möglich und setzen Sie auf Sicherheit!

Unsere Erfahrung zeigt, dass für Gelegenheitstäter immer noch die Haustür ein begehrter Schwachpunkt bei Einbrüchen ist. Die Vorgehensweise wird immer dreister und selbst am Tag erlauben sich die Einbrecher den Versuch einzusteigen. Wer seine Haustür nicht ausreichend gesichert hat, lädt den Einbrecher geradezu herzlich ein. Bereits mit wenig Aufwand können Sie sich besser schützen.

Haustüren Einbruchschutz Sicherheit - Beispiel

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns an!
+49 (0) 7504 - 970 41-0

oder ...

... senden Sie uns eine E-Mail

Vorteile, Einsatzbereiche, Besonderheiten

Vorteile

Mit uns müssen Sie sich nicht selbst um die Ausführung kümmern. Wir beraten Sie kompetent, Sie entscheiden! Eine sichere Türe sollte unbedingt nach DIN EN 1627 geprüft oder zertifiziert sein. Diese Prüfung bestätigt, dass Angriffsmöglichkeiten in der Gesamtkonstruktion bei Türflügel, Türfüllung, Glas, Türrahmen, Schloss und Beschlag je nach Einbruchschutzklasse reduziert sind. Die Polizei rät zu Haustüren mit mindestens einer RC 2 Schutzklasse.

Einsatzbereiche

Einbruchschutz macht in jedem Wohnraum Sinn. Es wird nicht unterschieden, ob Sie auf dem Land in einem Einfamilienhaus oder in der Stadt in der vierten Etage wohnen. Ganz im Gegenteil: Oft gehen gerade Einbrüche mitten in einem Wohngebiet völlig unbemerkt vonstatten, obwohl ringsherum viele Nachbarn wohnen. Je dreister die Einbrecher vorgehen, desto mehr Erfolg verzeichnen sie.

Besonderheiten

Maßnahmen für den Einbruchschutz erhöhen Ihre Sicherheit und können gleichzeitig die Bedienfreundlichkeit steigern. Bauen Sie beispielsweise automatisch schließende Schlösser mit Motorfunktion ein und öffnen Ihre Tür mit entsprechendem Zubehör ganz komfortabel ohne Schlüssel! Die einbruchsichere Technik ist zudem so verbaut, dass das Design in keiner Weise beeinträchtigt wird.

Inspiration / Beispiele

Ausstattungen

aluminium-haustuer-mehrfachverriegelung-sicherheit-einbruchsschutz.jpg
Mehrfachverriegelungen

Eichbruchsicherheit von Grund auf.

Mehrfachverriegelungen

Standardmäßig werden mechanische Schlösser mit dreifacher Verriegelung verbaut. Die Anzahl der Verriegelungspunkte ist je nach Bauart unterschiedlich und für die Sicherheitsstufe nicht entscheidend. Am wichtigsten ist es, die Haustür immer abzuschließen. Wer das nicht gewährleisten kann, greift auf automatisch verriegelnde Systeme zurück.

Einbruchschutz, Sichere Verglasung
Verbundsicherheitsverglasung

So wird das Einschlagen der Scheibe besonders schwer und zeitintensiv.

Verbundsicherheitsverglasung

Haustüren und Seitenteile können auf der Außenseite mit einer hochwertigen Verbundsicherheitsverglasung ausgestattet werden. Bei Verbundsicherheitsgläsern (VSG) wird ein Verbund aus zwei Flachglasscheiben durch eine reißfeste und zähelastische Folie hergestellt. Diese weisen mehr Sicherheitsmerkmale (durchschlaghemmend, deutlich geringere Gefahr von Verletzungen aufgrund von Splittern) gegenüber einer einfachen Flachglasscheibe auf. Weiterhin bieten sie eine wesentlich höhere Schalldämmung. Eine spezielle Form ist die Panzerverglasung, welche teilweise bei RC-Klassen (Bsp. PA4) vorgeschrieben ist.

Aluminium Haustür Aushebesicherung, Einbruchschutz
Aushebesicherung

Besteht sicher gegen Aushebelversuche von außen.

Aushebesicherung

Bolzensicherungen oder ein Keilfalz auf der Bandseite verhindern das Aushebeln des Türflügels in Verbindung mit besonders massiven Bändern.

Sie wünschen eine Beratung oder haben eine konkrete Frage? Gerne sind wir persönlich für Sie da.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns über das Formular (oder via E-Mail) eine Nachricht und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück!